Workshop: Generation Z – Herausforderungen im Umgang mit der neuen Generation

1-tägiger Workshop

09:30 h – 16:00 h

Kosten:
445,00 € netto

Zielgruppe:

  • Führungskräfte
  • Ausbilderinnen und Ausbildern

Einführung:

Als Generation Z werden die anspruchsvollen, sinnorientierten nach 1995 Geborenen bezeichnet. Sie sind besser vernetzt, umfassender informiert und binden sich weniger stark an ein Unternehmen. Zudem hat die Generation Z andere Erwartungen an die Arbeitswelt als die Alterskohorten zuvor. Um eine generationsspezifische Ansprache zu finden und ihre Erwartungen an die Arbeitswelt verstehen zu können, ist es wichtig, sich mit ihren Werten und Präferenzen zu beschäftigen.

Ziele:

Nach dem Workshop kennen Sie die wesentlichen Werte, Verhaltensweisen und Erwartungen der sogenannten Generation Z. Sie wissen, wo Konfliktpotenzial in der Zusammenarbeit mit den anderen Generationen im Arbeitsleben ruht. Überdies haben Sie sich zu zentralen Aspekten der Zusammenarbeit mit den jungen Menschen – wie zum Beispiel Informationsaufnahme, Lernpräferenzen, Führung und Kommunikation – praktische Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Inhalte:

Die vier Generationen im Arbeitsleben

  • Einflussfaktoren auf die Prägung von Generationen
  • Die Aktuellen Arbeitnehmer-Generationen und ihre Werte
  • Identifizieren von Konfliktpotential und Verhaltensänderungen

Die sogenannte Generation Z

  • Die Generation Z in der Wahrnehmung von Ausbilderinnen und Ausbildern
  • Prägende Einflüsse auf die Generation Z
  • Lebensvorstellung und Erwartungen an die Arbeitswelt
  • Einstellung zum Arbeitgeber
  • Kommunikations- und Lernpräferenzen
  • Erwartungen an Führung und Arbeitsorganisation

Handlungsempfehlungen für Ausbilderinnen und Ausbilder

  • Rekrutierung und Auswahl
  • Onboarding, Integration, Bindung
  • Lernangebote
  • Veränderungen bei Führung und Kommunikation
  • Umgang mit Konflikten

Dozentin:

Prof. Dr. Anja K. Haftmann
Führungskräfte entwickeln!
Training – Coaching – Consulting

Fördermöglichkeit:
Für dieses Weiterbildungsangebot kann ggf. ein Bildungsscheck genutzt werden. Für Teilnehmende aus NRW ist dies der „Bildungsscheck NRW“, mit dem unter bestimmten Voraussetzungen 50 % (bis max. EURO 500,00) der Kursgebühren für eine berufliche Weiterbildung als Zuschuss gewährt werden. Weitere Informationen unter Bildungsscheck NRW. Für Teilnehmende aus anderen Bundesländern sind teilweise ähnliche Angebote verfügbar.

Hinweise:

  • Für Übernachtungen steht Ihnen u.a. das direkt neben dem Akademiegebäude gelegene Gästehaus der Textilakademie NRW zur Verfügung. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an den Betreiber: freiraumamcampus.de
  • Getränke und Speisen stehen u.a. im Bistro des Gästehauses oder der Hochschulmensa zur Verfügung (Selbstzahler).
  • Es gelten die AGBs der Textilakademie NRW – Weiterbildung GmbH

Zulassungsvoraussetzungen:
Für dieses Seminar sind keine Zulassungsvoraussetzungen nötig.

Zur Vormerkung

Ort:

Textilakademie NRW
Rheydter Straße 329
41065 Mönchengladbach

Kontakt:

Clara Hermsen
hermsen@textilakademie.de
+49 173 5316464